Kinderkrippe "Pusteblume"

andechs0 andechs1

Herzlich Willkommen in der KinderArt Krippe "Pusteblume" in Andechs/Machtfling

andechs0 andechs1

Aktuelles aus der Kinderkrippe

Über uns

Unser pädagogisches Team 

  • Sandra Brüggemann

  • Anita Schmid

  • Simone Klößinger
    Leitung

  • Tina Pfoh-Spieler 

  • Christine Reithmeier

Kontakt 

Kinderkrippe „PUSTEBLUME“ Machtlfing


Einrichtungsleitung: Simone Klößinger
Traubinger Str. 2 / 82346 Andechs-Machtlfing
Tel: (08157) 9992641
Web: https://www.kinderart-kitas.de/standorte/andechs-machtlfing/
E-Mail: pusteblume@kinderart-kitas.de

Öffnungszeiten

KRIPPE PUSTEBLUME - Öffnungszeiten

 

Montag - Donnerstag von 7:30 Uhr - 16:00 Uhr  

Freitags von 7:30 Uhr - 15:00 Uhr

Kosten

KRIPPE PUSTEBLUME - Elternbeiträge


Hier finden Sie die Tabelle mit den aktuellen Elternbeiträgen. Über die Elternbeiträge hinaus entstehen noch nachfolgende Kosten:

  • Aufnahmegebühr von € 80 bei erstmaliger Anmeldung.
  • Einmaliges Getränkegeld pro Krippenjahr von € 20  

Elternbeiträge Kinderkrippe Pusteblume

Schließzeiten

KRIPPE PUSTEBLUME - Schließzeiten

Die Schließzeiten und sonstige Termine der Kinderkrippe im Tagesstättenjahr finden Sie hier: 

Schließzeitenkalender 2024 Pusteblume 

Konzeption

KRIPPE PUSTEBLUME - Konzeption


Die aktuelle Konzeption der Kinderkrippe finden Sie hier

 

Elternbeirat

KRIPPE PUSTEBLUME - Elternbeirat

Die Beiräte im Krippenjahr 2023 - 2024 sind:

- Concetta Mastrandrea
- Martin Melcher 

Die Mailadresse des Elternbeirats:
Elternbeirat.Pusteblume@web.de

Elternpartnerschaft

Elternpartnerschaft

 

Zu unserer Arbeit in der Pusteblume gehört auch das Bewusstsein dafür, dass wir uns auf eine Partnerschaft mit den Eltern einlassen. Dies bedeutet, dass wir:

- uns aufeinander einlassen wollen 
- in einen Information- und Erfahrungsaustausch treten 
- uns gegenseitig unterstützen 
- eigene Wünsche und Vorstellungen offen mitteilen 
- Vertrauen entwickeln 
- Gewaltfreie Gesprächsformen zur Klärung von Konflikten anwenden 


Durch das Bemühen von beiden Seiten, partnerschaftlich zusammenzuarbeiten, können folgende Ziele erreicht werden.

- Transparenz der pädagogischen Arbeit 
- Einbeziehung der Eltern in die pädagogische Arbeit 
- Kooperation mit Ämtern und Beratungsstellen 
- Gegenseitige Unterstützung bei Bildungs- und Betreuungsaufgaben 


Die Gestaltung der Zusammenarbeit kann erreicht werden über die üblichen Formen der Kooperation:

- Tür- und Angelgespräche 
- Termingespräche 
- ElterninfoVeranstaltungen- Hospitation / Elternmitarbeit 
- Gemeinsame Feste und Veranstaltungen 
- Informationsabende 
- Jährliche Elternbefragung 
- Gemeinsame Projektarbeit 
- Vermittlung von familienunterstützenden Maßnahmen, um nur einiges zu nennen. 


Alle Angebote, die wir in diesem Zusammenhang machen, müssen sich an den Bedürfnissen und Interessen unserer Eltern und Kinder orientieren und an den unseren.